Montag, April 03, 2006

nie mehr wasch ich meine ohren, augen und hände

...ein goldener hauch von exklusivität umschmeichelt mein haupt und schmiegt sich um die bleibende erinnerung. derweil pocht adrenalin adrenalin adrenalin durch meine adern. immer noch.


PETE DOHERTY LIVE

im flex.
angekündigt seit gestern via internet.
vor 400 leuten.
über eine stunde war er charmant, hat gesungen, gespielt, geraucht, bier verteilt. und wenn ich sage gesungen und gespielt dann meine ich richtig gut. sympathischer gings gar nicht.

und dann, als alle dachten, jetzt ist aber wirklich vorbei, taucht er wieder auf. mit so einem jungen typen mit kappe und recht langen haaren.

und ich dreh mich um und schrei meiner freundin zu:

ADAM GREEN!!! verdammte scheiße das ist ADAM GREEN!!

und ja, er wars!!! frisch von seinem konzert aus dem gasometer!!!
und gspielt habens auch.

und wir gejubelt. und gelacht. und uns über die wohl dämlichsten securtities der welt aufgeregt. jene, die tatsächlich die von pete ins publikum geworfene gitarre z u r ü c k g e h o l t haben.

wundervolle momente später wars dann tatsächlich aus. wir machten uns auf den heimweg und gingen die treppe zum schottenring rauf. auf einmal stürzte uns ein gejagter PETE DOHERTY entgegen, hinter sich ein rudel von fans. der junge kann rennen, ich sags euch!!!

ein blick zu diana und es war klar, da gehn wir jetzt nochmal zurück. zurück vors flex, wo ADAM GREEN autogramme verteilte und grinsend das bad in der immer größer werdenden menschenansammlung genoß...ich gebs zu...ich hab ihn berührt... ;)

es musste sein.

es war wohl weniger konzert als viel mehr erlebnis. und über tokio hotel fans brauchen wir uns gar nimma aufregen. wir sind alle nerds.

Kommentare:

caspar hat gesagt…

Jahre ist es her, da biss Debbie Harry während einem Konzert in einen Strauss roter Rosen und spuckte sie wieder aus und eine der roten Rosen habe ich noch immer. Ich gebe es ja auch zu.
herzlich, caspar

nanni hat gesagt…

es war perfekt.
außer dass ich erst am nächsten tag drauf gekommen bin, dass der "seltsame" typ auf der bühne adam green war. aber das macht nichts.., ich bin oft genug neben ihm gestanden ohne es zu wissen, und wir haben fotos ;).