Freitag, März 28, 2008

I find my lack of strategy disturbing.

Nach wochenlangem Rumdrücken vorm Schreiben in meinem Blog muss ich mir nun, in dieser langen Freitagnacht, doch eingestehen, dass es hier bald wieder rund gehen muss. Der Grund: Ich muss Seminararbeiten schreiben. Das wird mich blogtechnisch sowie rumnörgeltechnisch auf Hochtouren laufen lassen! Es ist eine schwere lange Freitagnacht, ich habe ein schlechtes Gewissen, weil ich mein Kind in einem zweieinhalbstündigen Zu-Bett-Bring-Marathon doch noch zum Schlafen gebracht habe. Am Ende war ich wohl müder als mein Kind, eine neue Methode muss her, wenn wir so weitermachen werden hier keine Seminararbeiten geschrieben sondern nur Nerven blank gelegt. Die bisherigen Strategien waren vielfältig und allesamt nutzlos.

Strategie: Good Mum: Ich warte bis sie gähnt und sich die Augen reibt, lege mich gemeinsam mit ihr in mein großes Bett, stille sie, flüstere ICH LIEBE DICH, sie lächelt, sie schläft ein - Problem: Good Mum auch.

Strategie: Tight Mum: Ich warte bis sie gähnt und sich die Augen reibt, stille sie, lege sie in ihr kuscheliges Gitterbett, lasse einen Plüschmond "La Le Lu" singen, mache das Schlaflicht an und verabschiede mich mit einem Kuss. Ihr darauffolgendes Weinen und Nörgeln wird ignoriert, im 5-10-Minuten-Takt schaue ich in das Schlafzimmer ob eh alles ok und nach einer Stunde schläft das Kind - Problem: manchmal auch nicht und dann ist sie extrem sauer und macht mächtig stinkig einen auf Tight Babe.

Strategie: Natural Mum: Ich warte bis sie gähnt und sich die Augen reibt, stille sie, packe sie in mein Tragetuch und mache mich so an die Seminararbeit - Problem: bevor ich die Literaturliste zu Ende überflogen habe, tut mir der Rücken weh, Kind wacht wegen Tastaturtipgeräusch auf, Computerstrahlung eventuell bedenklich, meint Natural Mum Oma.

Strategie: Under Pressure Mum: Ich warte bis sie gähnt und sich die Augen reibt und lege dann eine Mischung zwischen Good and Tight Mum an den Tag, geplagt von einem schlechten Gewissen und einer kleinen Portion Zeitdruck, weil der Abend schon wieder ungenutzt verstreicht - Problem: nach zweieinhalb Stunden schläft das Kind, Under Pressure Mum ist urlaubsreif und heult unter Tränen zu Creep mit.

FÜR STRATEGIEANREGUNGEN VERWENDEN SIE BITTE DIE COMMENT-FUNKTION. ("...she´s running out, she ruun, ruuun, ruuun, ruuunuuuuuuuun, ruuuuuuuuuuuuuuuuuuun!")

(titelinspiration)

Kommentare:

mujerfuriosa hat gesagt…

ich bin ja schwere anhängerin der natural mom - strategie.
wobei! klar das thema mit den strahlen hatten wir auch schon.
wie wäre es wenn du das ganze früher angehst und die princesita ins tragetuch packst und die wohnung auf und ab gehst? - ich trampel immer wie eine wilde herum, erledige noch etwas den haushalt usw. und es funzt!
aber deine ist doch um eine ecke größer als meine...
anyway- good night and good luck!

DanielSubreal hat gesagt…

Entweder muss ein good man der good mum einen Espresso oder Speed zur Reinkarnation ans Bett bringen, oder das Baby bekommt n Schuss Whisky in die Milch... allerdings könnte letzteres auch dazu führen, dass es Piratenlieder gröhlend durch die Wohnung flitzt und dann, dann hilft nur noch die piratenbrautmum...

mujerfuriosa hat gesagt…

*räusper* - ich schon wieder:
du wurdest soeben getagged.

paleica hat gesagt…

dein schreibstil ist genial, wirklich. und das mit keiko club beim just fest, oh ja, das kann ich WIRKLICH gut verstehen (=
herzliche grüße, paleica

°für°immer°sechzehn hat gesagt…

piratenbrautmum! bitte mehr von erziehungsratschlägen, die ich auf irgendeine art und weise mit johnny depp assoziiere!