Mittwoch, Februar 14, 2007

stöckchen gefangen

mit den besten empfehlungen, von frau samoafex. ich versuch mal 6 kuriositäten zusammenzubringen, von denen ich mir vorstellen kann, das sie eventuell abweichend erscheinen. ich finde sie jedoch allesamt normal und habe gute und einleuchtende gründe für jeden einzelnen.

1) ich hasse wuzeln

ich hasse es. wuzeln. wuzeltische. wuzelsüchtige.
noch mehr hasse ich vielleicht nur noch wuzeltische in lokalen, in denen man sich betrinkt und tanzt und nach sexuellen abenteuern ausschau hält. ungünstigerweise sind mehrere meiner liebsten freunde dieser schlechten angewohnheit verfallen, sobald ein tisch in sicht wird auch schon das 50 cent stück auf die glasscheibe gepfeffert. gesprächspartner werden stehen gelassen, denn das neue spiel beginnt ja! als weniger wuzelwütiger findet man sich plötzlich in der rolle des gelangweilt-daneben-stehers oder höchstens des bier-nachschub-beschaffers, in die man sich ob besseren wissens des eigenen nicht vorhandenen wuzeltalents selbst befördert.
wenn ich wuzle, dann nur aus sozialen integrationsgründen.
na gut, von mir aus auch wenn das bier schal, die musik zum einschlafen und wirklicher schlaf dem möglichen sexuellen abenteuer vorzuziehen ist, dann kann´s durchaus sein, dass wuzeln ok ist. aber nur dann.

2) the bold & the beautiful

auf englisch klingt das noch harmlos. soll ich mal auf deutsch? na gut, ihr wollt es ja so. REICH UND SCHÖN. der deutsche titel für die mutter aller soaps. bis zum alter von 15 jahren hab ich nur drüber geschimpft, so ein omi-fernsehen. und dann war ich längere zeit krank und musste viel zeit liegend totschlagen und nach wenigen folgen war ich süchtig. aber vollkommen. das wundervolle daran ist, man verliert wirklich niemals den faden, auch wenn man mal 1000 folgen auslässt. im prinzip geht es nur um intrigen und darum, dass jeder was mit jedem hat, völlig inzestbarrierenlos. das hatte noch pfeffer, nicht wie dieser wege-zum-glück-heile-welt-müll.

3) es mag kurios erscheinen, dass ich seit mehreren monaten ein funkelnigelnagelneues schlagzeug in meinem zimmer stehen habe, das ich nicht bespiele. es fehlen noch hi-hat und becken und ich schaffe es anscheinend nicht, diese kleinigkeiten endlich zu besorgen. nur jarvis benutzt die snare manchmal als aussichtsturm.

4) ich war lange zeit, na gut, ICH BIN überzeugt, dass es, trotz aller individualität, 2 klare geschmacksgruppen gibt. zu welcher jemand gehört, lasst sich mittels weniger fragen schnell feststellen. z.B. magst du die dunklen oder die hellen dragee-keksi? beim twinni - das orange oder das grüne? vollkorn oder weißbrot? also erfahrungsgemäß lautet die eine gruppe: dunkle, grüne, vollkorn und die andere: helle, orange, weißbrot. natürlich gibt´s auch mischformen. aber prinzipiell teilt sich das so ein. und lustigerweise mögen die männer, die ich mag, meist genau das gegenteil. was sehr toll ist, wenn man sich ein twinni teilen will.

5) vielleicht erscheint es komisch, dass ich einen guten teil meiner zeit, die ich vor dem computer verbringe, mit folgender beschäftigung nutze: ich suche potentielle flüge und bahnreisen. also flüge zu konzerten, zu denen ich potentiell gehen könnte. oder zu festivals. oder zu surfspots, obwohl ich nicht surfen kann. oder in die hauptstadt eines landes, in der grad wahlen sind. ich schau einfach mal, wieviel das kosten würde und wann der flieger gehen würde, oder wieviele stunden ich lieber in einem liege-oder schlafwagen verbringen würde, wenn ich mich denn entschließen würde, einfach zu gehen.
besänftigt eine gewisse innere unruhe.

6) hm. da fällt mir ein, ich besitze eine anatomische anomalie, die in österreich etwa 100 frauen haben. genauer erläutere ich das nicht, für die freakshow ist es jedenfalls nicht ausreichend, für die körperwelten auch nicht, aber bis jetzt hab ich noch bei jeder untersuchung dem gelangweilten jungen turnus-arzt ein strahlendes lächeln entlockt, der dann mit bücher und bildern angerannt kommt und sich freut wie ein kind an weihnachten.

in diesem sinne: feliz navidad!

stöckchen geht an folgende fünf:

Enno, Diana (auch die comments wollen genutzt sein! ;) ), Klimbim, Himmelgelb und Deimos

Kommentare:

mauszfabrick hat gesagt…

sollte ich mit klimbim gemeint sein, so sei bemerkt, dass ich derzeit bekanntermaßen nicht blogge. tue ich es wieder, werde ich bericht erstatten, obwohl ich keine grillen habe, die nicht eh jede/r hat. außerdem bin ich gruppe dunkel/grün/schwarzbrot.

°für°immer°sechzehn hat gesagt…

naja, ich mag dich zwar, aber ein twinni teilen würde wohl nicht kampflos über die bühne gehen.

diana marie-christin hat gesagt…

das mal als anfang:
follow the link, sweety!