Freitag, Juli 13, 2007

rock around the clock

die bands ziehn vorbei so wie die tage. ich werde immer runder. soundcheck um soundcheck. ich hoffe, der bauch dämpft die lautstärke, aber nicht das erlebnis an sich. langsam beginne ich mir vorzustellen wie es sein wird nicht mehr schwanger zu sein. ich habe geträumt mein kind zu stillen. es war kein alptraum. im gegenteil. ich verändere mich vollkommen und tiefgründig, aber ich realisiere es nicht bewußt. erst dann wenn mir auffällt, wie anders die arbeit beim festival letztes jahr war. und wie anders ich war. obwohl ich täglich mit vielen menschen zu tun habe, bin ich in meinem eigenen universum. dort gibt es momentan nur mich und den kleinen, exklusivität at its best. selbst die menschen, die mir eigentlich nah sind, halte ich unbewußt ein stückchen von mir weg. seid geduldig mit mir, ich kehre bestimmt in unsere welt zurück und zu allem überfluß bringe ich ein tolles reisesouvenir mit. ;-)

Kommentare:

himmelgelb hat gesagt…

ich glaub ich hab dich gesehen die letzten tage. immmer hinter der bühne :)

°für°immer°sechzehn hat gesagt…

das kann gut sein. tut mir leid, ich bekomme meist kaum was von den besucherInnen mit. ;-)
mach dich mal bemerkbar, dann chillen wir uns auf die terrasse! :-)
(final fantasy? hidden cameras?)

himmelgelb hat gesagt…

also ich glaub zu final fantasy werd ich kommen. nächsten sonntag fahr ich ja schonwieder nach wien...

Horvath Andreas hat gesagt…

hallo fi16,

melde dich doch mal kurz bei mir, falls du noch lust auf die lesung hast.

lg

andreas

bin am besten abends zu erreichen.

referenzen bzgl. meiner person gibt es bei samoafex und himmelgelb ;-))