Freitag, Juli 27, 2007

heavy breathing

die wären heute im pool in der bar.

jarvis schnurrt auf meinem schoß und owen zupft die geige. nur für mich, wie ich meine. heut ist mein freier abend. kraft tanken für morgen. schlaf tanken für bis sonntag in der früh.

heavy breathing.

ich bin urlaubsreif. aber sowas von. und so wie alle, die jeden tag auf´s neue veranstalten.

habe ich noch freunde? ich weiß es nicht, habe ja kaum zeit mal 5 minuten mit einem oder einer von ihnen zu telefonieren. und hab ich die zeit doch, dann fehlt mir die lust, dann fühle ich mich nicht aufnahmefähig, nicht austauschfähig, nicht fähig der mensch zu sein, der ich eigentlich bin.

am besten nicht kommunizieren, nichts tun, einfach nur frei atmen können und an etwas anderes denken als an ungewaschene handtücher, 12 tonnen trucks, vegane buffets und putztrupps, die alles tun - außer putzen.

jarvis schläft mittlerweile.
der kleine kater gehört ins bett. ob ich es schaffe ihn rüberzuwuchten ohne ihn aufzuwecken?

die kleinen herausforderungen sind mitunter die schönsten.

Kommentare:

himmelgelb hat gesagt…

alles gute liebe fi16 :)

°für°immer°sechzehn hat gesagt…

dankescheeen! :-)