Samstag, Mai 19, 2007

komakid

worin liegt nun der genaue vorteil, wenn man den ganzen abend über nichts trinkt, während sich direkt neben einem flaschen von wodka in luft auflösen, und man dann am nächsten mittag beim blick in den spiegel feststellen muss, dass man aussieht als hätte man die ganze nacht mit einer horde von hamburger hafenarbeitern whiskey gesoffen?

phantomkater? was fühlen, was da sein sollte, aber gar nicht sein kann? mein zerknautschtes gesicht spricht bände, die so gar nie geschrieben wurden.

mutterglück macht high - und mich verkatert.

Kommentare:

samoafex hat gesagt…

Gemein ist das. Den Jammer ohne die Katze! Den Over ohne den Hang! Das Leben ist echt keine Schoki.

°für°immer°sechzehn hat gesagt…

und kein ponyhof.
allein für diesen spruch überlege ich ernsthaft nach luxemburg auszuwandern. in saarbrücken sagt man das anscheinend auch.
:-)