Samstag, Juni 16, 2007

swear i knew it all along...

heute. samstag abend um 7.

was macht man an so einem abend als schwangere studentin 2 wochen vor den prüfungen?
richtig. man schaut scrubs.

und dann fängt man an zu lernen.
eigentlich.

wenn da nicht "schwanger" wäre, wäre ich auch bei meinen skripten über grammatiktheorie gelandet. troublemaker war jedoch wieder mal in ausflugslaune.

diesmal - wow - mit blaulicht vom rettungswagen abgeholt. hat ihm voll getaugt. immerhin war ich diesmal schlau genug mich nicht mit den öffis ins krankenhaus durchzukämpfen. wie beim letzten mal vor 2 monaten waren auch diesmal blutungen der grund. anders als beim letzten mal - ich hatte wirklich arge angst.

wir hatten uns jetzt genau bis zur hälfte gemeinsam durchgekämpft. umkehren will ich nicht mehr und ich hatte angst, dass es dem baby nun doch zuviel werden könnte, und es sich sagen könnte, nö, mit der familienkonstellation und dem chaos und den troubles - danke, doch nicht.

bei den untersuchungen stellte sich dann jedoch raus, nö.
troublemaker hat seinen spaß da drinnen. und als wiedergutmachung für den falschen alarm hat das kleine endlich auf freizügig gemacht und die wohl schönsten hoden präsentiert, die seit menscheitsgeschichte gedeihen durften.
mensch! mein kind hat eier!

:-)

(die hat es aber von mir und bestimmt nicht vom vater.)

"war es schwierig schwanger zu werden?" fragte mich die ärztin beiläufig. ich musste laut lachen. ich glaube noch nie in meinem ganzen leben so wenig für etwas getan zu haben, wie für diese schwangerschaft. "ja, man kann so wenig planen im leben" meinte sie dann.

the best things come from nowhere, dachte ich mir und nickte.

fühlt sich auch abgefahren an. zu wissen, dass das was in dir drinnen ist, ein mann ist. jemand, der mal in den stimmbruch kommen wird und ja, was denn eigentlich sonst noch so? was machen jungs denn so von sich aus? spielen sie wirklich alle mit autos oder wird sich mein kleiner mal meine bhs klauen und im fasching als prinzessin gehen?

oder wird er mal fußball mögen? bereits 3 liebe menschen aus meinem freundeskreis bauen auf das südamerikanische temperament und überlegen sich nun bereits ein geeignetes technik-aufbau-programm.

vielleicht steht er ja mal auf bob der baumeister.

können wir das schaffen? yo! wir schaffen das!


genauso ist es.
yo, wir schaffen das!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

tapfere mama.
und congratulations zur männlichen herausforderung!
yo, ihr schafft das.
;)
wenn er bis jetzt wollte, dann hält er auch durch.

Anonym hat gesagt…

das war von mir. gruss, mujerfuriosa