Donnerstag, Jänner 04, 2007

Gegen alle Beförderungsbedingungen

heut war ich exakt zwei mal wütend.

einmal auf haruki murakami und einmal auf einen flüchtigen bekannten, stellvertretend für die gesamte welt.

nummer eins:

wien - U2 - zwischen schottentor und schottenring - dieser murakami!

normalerweise achte ich, schon völlig unbewußt, wie ein luchs darauf wer einsteigt. die kontrolleure erkennt man meist auf einen blick. oder man bekommt zumindest eine gänsehaut wenn sie die alltagsaussicht trüben. oder einen mittleren schüttelfrostanfall.
wäh.
das ausüben einer solchen kontrollfunktion kommt bei meinen persönlichen top-ten der moralischen verwerflichkeiten an zweiter stelle, direkt nach gewaltverbrechen. gibt es etwas unsolidarischeres?! solange es fahrschein-kontroll-menschen gibt wundere ich mich nicht, dass es KZs gab. wirklich kein wunder. solche handlanger.
2 mal konnte ich ihnen dieses semester bereits entwischen. und diesmal - zu spät!
murakami hat mich gefesselt. ich muss das buch trotzdem weiterlesen. aber das wird jetzt schwierig werden, da ich mir für die letzten 3 wochen in wien a) keine fahrkarte kaufen werde (jawoll, KEINE FAHRKARTE!!!) und b) buch lesen beim fahrrad fahren trotz nicht von der hand zu weisenden multi-tasking-talenten eine doch große herausforderung darstellt.




aber nun zu dem was mich an zweiter stelle wütend gemacht hat:

eine kurze chat-unterhaltung mit einem bekannten. ich erzähle, dass ich nach paris gehe.

quote:
Ronny (01:59 AM) :
warum?
°eva° (01:59 AM) :
warum nicht
Ronny (01:59 AM) :
nicht sag du hast dich wieder verliebt
quote-ende

WTF???
auch wenn es nur so dahin gesagt war - es hat mich betroffen gemacht. als ob eine junge frau anfang zwanzig nur einen grund hätte um mal für eine zeitlang den lebensort zu wechseln. nämlich einen mann.
nicht dass ich was dagegen hätte mich derart unsterblich zu verlieben, dass ich um den halben globus ziehen würde.
doch warum ist dieser gedankengang die erste assoziation zu "ich ziehe um"?
gebärfähigkeit ist wirklich ein fluch.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Schwarzfahren erwischt werden ist pfui, letztes jahr genau dasselbe. Alle sagen dann immer: "Gerade jetzt musst du weiterhin schwarz fahren." und dann lese ich mal wieder den blog von dir und bin etwas skeptisch..
aparis? na dann, viel spaß, ist ne feine sache und ned zu sehr aufregen, solche fragen sind nicht ernst zu nehmen. Da - zumindest bei mir - die Frage nach dem Grund immer mit Frau endet. ist das so ne standardfrage die an singles gestellt wird? oder stellen die frage nur menschen die in beziehungen leben und sich einen ortswechsel ohne partner nimmer vorstellen können?

m. hat gesagt…

"gibt es etwas unsolidarischeres?!"

ja, schwarzfahren :P