Samstag, Jänner 20, 2007

life ticka

loslassen. würde gerne viel mehr loslassen. oder ausklammern. das ist nicht bereuen, das ist wachsen und dabei bemerken, dass die alten schuhe zwar zu klein aber doch irgendwie eingelaufen sind.

:::

aus heiterem himmel ja gesagt. eigentlich nach langem ringen. am sonntag zieht er bei mir ein. wow, it´s a commitment, hat die b. bei bier und chinesischer suppe dazu gemeint. ein neues gefühl. ganz viel von you´re at home, baby.

:::

eine kesse tanzsohle, die sie da schwingen, herr f., auf dass ein vom dj versautes london calling nur der anfang einer steilen tanzkarriere gewesen sein möge!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

madame, sie waren wohl die erste Person beim posten. Möge der Tanzgott uns wohl gesonnen sein, blubb.

°für°immer°sechzehn hat gesagt…

naja, mein heimweg ist auch ein kürzerer, sofern der "brauchst-du-gras"-slalom über die brücke geschafft ist.
amen!